Pi-Hole + Unbound als 2 virtuelle Maschinen auf Synology DiskStation – Werbeblocker für alle Geräte im Netzwerk

(4 Kundenrezensionen)

4,99 

Auf allen Geräten im Netzwerk werbefrei surfen, keine Werbung in Apps, kein Tracking und blitzschnelle Antworten auf Anfragen dank zentralem rekursiven und zwischenspeicherndem DNS-Server. Jedoch ist Werbung auch wichtig, hierdurch sind kostenfreie Angebote erst möglich, welche andernfalls hinter einer Paywall stecken würden. Hier geht es zum ganzen Kurs und zu den Beispiel-Lektionen.
Was wird in dem Kurs vermittelt?

Wichtig! Hierbei handelt es sich um die Installation mit zwei virtuellen Maschinen. Solltet ihr keine virtuelle Maschinen betreiben können und keine 2 CPU Kerne, 2 GB RAM und 20 GB Speicher frei haben, schaut euch diese Version des Kurses mit 2 Docker Containern an!

Beschreibung

Beschreibung

Auf allen Geräten im Netzwerk werbefrei surfen, keine Werbung in Apps, kein Tracking und blitzschnelle Antworten auf Anfragen dank zentralem rekursiven und zwischenspeicherndem DNS-Server. Jedoch ist Werbung auch wichtig, hierdurch sind kostenfreie Angebote erst möglich, welche andernfalls hinter einer Paywall stecken würden.

Lokal können Werbeblocker schon lange in Browsern installiert werden. Jedoch umgehen andere Apps den Browser, telefonieren nach Hause, in eMails ist Code zum Tracking enthalten, was ein solches Browser Plugin nicht vermag. Mit nur einem Dienst auf unserer DiskStation unterbinden wir auf einen Schlag all diese Art von Werbung und Nachverfolgung zuverlässig. Egal ob Windows, Android, macOS oder iOS. Sogar Geräte, die Statistiken der Nutzung senden, wird es mit Pi-Hole auf der Synology DiskStation dank zwei virtueller Maschinen nicht mehr geben.

Damit jegliche DNS-Anfrage zukünftig noch fixer beantwortet werden, wird Unbound ebenfalls als virtuelle Maschine unter Debian installiert und mit Pi-Hole verbunden. Dank des Cache dieses DNS-Servers werden häufig gestellte Anfragen blitzschnell beantwortet, die sogenannte Latenz wird spürbar kürzer. Schließlich muss nicht mehr der DNS-Server vom Provider, Google oder 1.1.1.1 befragt werden, wenn die IP-Adresse hinter einer Domain wie z. B. iDomiX.de bereits im Cache liegt.
Hier geht es zum ganzen Kurs und zu den Beispiel-Lektionen.
Was wird in dem Kurs vermittelt?

Wichtig! Hierbei handelt es sich um die Installation mit zwei virtuellen Maschinen. Solltet ihr keine virtuelle Maschinen betreiben können und keine 2 CPU Kerne, 2 GB RAM und 20 GB Speicher frei haben, schaut euch diese Version des Kurses mit 2 Docker Containern an!

  • Virtual Machine Manager installieren und konfigurieren
  • Firewall konfigurieren
  • Mehrere Netzwerkschnittstellen? VMM Netzwerkkonfiguration
  • Zwei virtuelle Debian Linux Maschinen installieren
  • DHCP Adressreservierung
  • sudo installieren und Benutzer für sudo berechtigen
  • Synology Guest Tools installieren
  • Unbound Server Installation
  • Unbound Server Konfiguration und Test
  • Pi-Hole auf Debian installieren, Kennwort ändern und Pi-Hole Updates
  • Pi-Hole Adlists Blocklists hinterlegen
  • Gruppen Management Clients zu Gruppen und Listen zuordnen
  • So filtert Pi-Hole und so ein lokaler Adblocker im Browser
  • Whitelist & Blacklist in Pi-Hole konfigurieren
  • Pi-Hole Einstellungen
  • DNS-Nameserver im lokalen Netz ändern FRITZ!Box
  • Lokales DNS – DNS Einträge Pi-Hole
  • Langszeitstatistiken prüfen
  • Geblockte URL befindet sich in welcher Liste?
  • Debian Updates einspielen

Anforderungen

  • Es wird eine Synology DiskStation benötigt, mit DSM 6.x installiert
  • Die Synology DiskStation muss für den Einsatz von Virtual Machine Manager geeignet sein! Hier prüfen
  • Ein Computer mit Internet- und Netzwerkanschluss mit Windows oder macOS
  • Alle Vorbereitungen aus meinem Kurs: Synology DiskStation einrichten von A-Z unter DSM 6.x
  • 2 CPU Kerne, 2 GB RAM und 20 GB Speicher für zwei virtuelle Maschinen
  • Es wird dem Kommandozeile gearbeitet!
  • Lerne in deinem eigenen Tempo und schaue die Inhalte so oft an wie du magst
  • Du hast online jederzeit Zugriff auf den Kurs – auch auf neue und aktualisierte Inhalte

Zielgruppe

  • Anfänger und Fortgeschrittene
  • Privatanwender, Selbständige und Freiberufler

Bewertungen (4)

4 Bewertungen für Pi-Hole + Unbound als 2 virtuelle Maschinen auf Synology DiskStation – Werbeblocker für alle Geräte im Netzwerk

  1. Avatar

    Adam Spick (Verifizierter Besitzer)

    Der Kurs ist sehr gut, man kann allen Schritten gut folgen, hat mir wirklich Spaß gemacht wieder mit Linux zu arbeiten.
    Wenn es noch einen Kurs zum Thema Sicherheit, also DNSSEC und DoT gäbe, dann wäre der Unbound perfekt eingerichet, so läuft das ganze aber schon sehr stabil, danke.

  2. Avatar

    MAMonti (Verifizierter Besitzer)

    Ein sehr guter und verständlicher Kurs! Hat bei mir zum gewünschten Erfolg geführt. Hatte Pihole in Docker auf einem extra dafür eingerichtetes vDSM installiert, da ich den Synology Directory Server mit DNS im Einsatz habe. Jetzt in den virtuellen Maschinen auf meiner DS1621xs+ kann ich mir das vDSM sparen…

  3. Avatar

    Marco von Aesch (Verifizierter Besitzer)

    Sehr guter und verständlicher Kurs, auch für nicht IT-Profis wie mich. Im Kurs kann man bei jedem Schritt Fragen stellen, welche Dominik beantwortet, top.
    Wollte anfähnglich Pi-Hole auf einem Raspberry Pi installieren. Zum Glück bin ich auf diesen Kurs gestossen, denn damit gehts sogar ohne weitere Kosten, wenn man eine entsprechende DiskStation besitzt, welche die Anforderungen ausführen kann.

  4. Avatar

    afolta (Verifizierter Besitzer)

    Der Kurs hat mir sehr gefallen. Ich habe viel gelernt.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Das könnte dir auch gefallen …

Mein Konto