Gelöschte Dateien wiederherstellen ist am Mac einfach, mit Time Machine kann sogar der ganze Mac wiederhergestellt werden. In vielen Situation ist ein Backup nicht möglich oder es wurden Dateien von externen Datenträgern gelöscht. Mit einigen Tools am Markt für Mac und Windows können versehentlich gelöscht Dateien wiederhergestellt werden.

Was dahinter steckt

Gelöschte Dateien sind zunächst nur als gelöscht markiert und nicht physisch gelöscht. Wenn auf dem Dateisystem eine Datei als gelöscht markiert wird, ist diese noch immer vorhanden. Zumindest so lange, bis der Platz benötigt wird oder der Bereich absichtlich oder aus versehen überschrieben wird. Deshalb ist ein mehrfaches Überschreiben und sicheres Löschen von gesamten Datenträgern nötig, um ein Wiederherstellen extrem zu erschweren oder gar unmöglich zu machen.

Somit ist die Zeit der ausschlaggebende Faktor, wenn eine Datenrettung erfolgreich sein soll. Mit dem passenden Werkzeug wie EaseUS Data Recovery Wizard können solche Pannen in der Regel behoben und Daten wiederhergestellt werden.

Schwierig wird ein Wiederherstellen dann, wenn der Einfluss des Betriebssystems auf dem Datenträger eine Rolle spielt. Immer dort wo macOS installiert ist, entscheidet das OS wann der ein freigewordener Cluster wieder beschrieben wird. So kann es auf Systempartitionen schwer werden, eine Datei wiederherzustellen. Abhilfe schafft ein sofortiges Ausschalten des Systems und das Booten über das EaseUS Recovery Tool.

So funktioniert EaseUS

Unter vielen von mir getesteten Tools ist EaseUS ein leistungsfähiges Programm für macOS und Windows, mit hoher Erfolgsquote. Die kostenlose Version ist beschränkt, es lässt sich nur maximal ein GB Daten wiederherstellen. Nach einem schnellen Scanvorgang zeigt EaseUS an, welche Daten rekonstruiert werden können.

Dank der Testversion kannst du zuerst prüfen, ob die Anschaffung es wert ist und ob EaseUS in deinem Fall die Daten wiederherstellen könnte.

In jedem Fall würde ich einen Tiefenscan durchführen, falls die oberflächliche Suche nach gelöschten Elementen erfolglos blieb. Die schnelle Suche scannt Laufwerke und Partitionen im Journal des HFS+ Dateisystems oder im MFT (Master File Table) nach gelöscht markierten Dateien und kann diese sehr schnell wiederherstellen.

Erst wenn der Vorgang nicht erfolgreich ist, wird mit dem Tiefenscan eine sektorbasierte Analyse durchgeführt. Die Erfolgschancen sind unterschiedlich meiner Erfahrung nach. Teilweise konnte ich Daten in der Vergangenheit so wiederherstellen, es ist jedoch tatsächlich Glückssache.

Bei einem Neuformatieren eines externen Datenträgers und Wechsel des Dateisystems konnte selbst EaseUS keine gelöschten Daten wiederherstellen.

Hier findest du alle Infos und Preise zu EaseUS Data Recovery Wizard