Der OS X Finder zeigt beim Öffnen, insbesondere von Netzwerkvolumes lange den Beachball an?

Apple wird dies in einem Update beheben, die Diskussionsforen sind aktuell gefüllt über ein langsames Öffnen des Finders und bis beim Speichern-Dialog eine Eingabe erfolgt zieht sich ewig.

Warum jedoch ist das so?

OS X Mavericks versucht bekannte Netzvolumes automatisch einzubinden, was den ursprünglich schnellen Zugriff aktuell eher verhindert. Dieser Versuch wird bei jedem Dialog erneut vollzogen, was den Beachball zur Folge hat.

Somit bleibt bis Apple das Problem mit einem Update behoben hat, die automatische Einbindung von Netzvolumes abzustellen.

Die Befehle wie im Video gezeigt:

sudo nano /etc/auto_master
sudo automount -vc

Du findest dieses Video hilfreich?

Abonniere mich auf YouTube und verpasse kein neues Video mehr!

Folge mir auf Facebook, Twitter und Google+! Rechts oben in der Seitenleiste findest du die Links.
Mit den sicheren Teilen-Schaltflächen kannst du diesen Artikel auch überall einfach einbinden.