Mit der App Duet Display ein iOS Gerät als zweiten Bildschirm nutzen

Das iPad kann mit Duet Display als zusätzlicher Monitor für Mac und Windows dienen, dabei setzt die App auf die Lightning-Kabelverbindung und schafft so eine schnelle Reaktionszeit.

Für mich ist der Einsatzzweck klar: Unterwegs möchte ich am MacBook 12″ und Final Cut Pro X einen  zweiten Bildschirm für die Ereignisse nutzen. Mir war die schnelle Reaktionszeit wichtig. Dass die Entwickler mal bei Apple als Techniker gearbeitet haben, war für mich ein Pluspunkt.

Klar, Mac OS bietet die Funktion Split Screen an, was aber am 12″ MacBook nicht wirklich brauchbar ist. Ausserdem hilft es nicht im Fall von Final Cut Pro X. Duet Display benötigt auf dem Mac oder PC eine App, welche einen zusätzlichen Treiber installiert.

Kostenlos gibt es die App hier bei den Entwicklern für Mac & PC

GlobalTravelerTV_Banner
Die Entwickler versprechen verzögerungsfreie Arbeit mit bis zu 60 FPS auf dem zweiten Bildschirm, die Touch-Funktion auf dem iPad oder iPhone bleibt dabei erhalten. Wann immer man den Finger verwendet, springt der Mauszeiger an entsprechende Stelle. 

Duet Display
Duet Display
Entwickler: Duet, Inc.
Preis: 10,99 €+

Kompatibel ist Duet Display mit allen Computer ab Windows 7 aufwärts und Mac OS 10.9 und höher. Bei iOS muss mindestens Version 7.0 installiert sein und es spielt keine Rolle ob Lightning oder 30-Pin-Stecker.

CPU-Leistung

Bei Nutzung von Duet Display kommt es zu einer CPU Belastung am Mac von etwa 15 bis maximal 25%, was sich mit den Aussagen der Entwickler deckt. Nachteil ist, dass das iPad zusätzlich Strom vom Gerät zieht, was sich bei Laptops und MacBooks auf den Akku auswirkt. Das iPad lädt und der Computer hat weniger Energie zur Verfügung. Ein Nachteil, der für schnelle Reaktionszeit und bis zu 60 FPS bezahlt werden muss.

30 FPS oder 60 FPS?

Die Möglichkeit von 60 Frames per Second einzustellen und dabei ein absolut verzögerungsfreies, reaktionsschnelles zweites Display nutzen zu können ist fantastisch. Das kostet allerdings etwas mehr CPU-Leistung und die Batterielaufzeit des Computers verringert sich entsprechend. Benötige ich keine 60 FPS, reichen 30 FPS völlig aus, gerade wenn ich Apps oder Funktionen von Apps die die Ereignisse von Final Cut Pro X aus Platzgründen auf den zweiten Bildschirm auslagere.

Du findest dieses Video hilfreich?

Abonniere mich auf YouTube und verpasse kein neues Video mehr!

Folge mir auf Facebook, Twitter und Google+! Rechts oben in der Seitenleiste findest du die Links.
Mit den sicheren Teilen-Schaltflächen kannst du diesen Artikel auch überall einfach einbinden.

Die Lizenz für Duet Display wurde mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Andere in diesem Beitrag und Video gezeigten Produkte wurden käuflich erworben. Die Unterstützung hat weder die Meinung, Messungen oder Tests beeinflusst.