Der Huawei E5377 LTE-Hotspot ist nicht mehr das jüngste Produkt des Marktführers, erntet jedoch sehr gute Kritiken von den Nutzern. Die vielen Frequenzbänder die unterstützt werden, ist für mich der Hauptgrund der Anschaffung. Nutzen möchte ich den mobilen WiFi-Router nämlich primär auf Reisen.

Lieferumfang und Daten

Mit einer Abmessung von 9,35 x 5,71 x 1,44 cm und einem Gesamtgewicht von 82 Gramm gehört der mobile LTE-Router zu den kleinsten und leichtesten auf dem Markt. Der unauffällige Transport in Hosen- oder Jackettasche ist problemlos möglich, dadurch auch ideal für Reisen.

Im LTE-Netz mit Cat4 bietet der mobile WiFi AP Down bis zu 150 Mbit/s und Upload bis zu 50 Mbit/s. Das WiFi-Modul beherrscht sowohl das 2,4 als auch das 5 GHz Netzwerk. Mit 2×2 MIMO unterstützt er bis zu 10 Clients gleichzeitig. Mehr dazu im Post Die Wahrheit über WLAN und WiFi.

Im LTE (4G) Pentaband beherrscht er die Frequenzen 800 MHz, 850 MHz, 900 MHz, 1800 MHz, 2100 MHz und 2600 MHz. TDD-LTE im Frequenzbereich 2.300 MHz wird auch unterstützt, was in einigen Teilen Asiens genutzt wird.

Bei 3G / UMTS stehen 850 MHz, 900 MHz, 1900 MHz und 2100 MHz zur Verfügung.

GSM, GPRS und EDGE versteht er im Quadband bei 850 MHz, 900 MHz, 1800 MHz und 1900 MHz.

Auf der Vorderseite hat er ein Infodisplay und ist frei für alle SIM-Karten. Falls externe Antennen angeschlossen werden sollen, so stehen CRC-9 Anschlüsse dafür bereit. Neben dem Gerät und Akku selbst kommt ein Micro-USB auf USB-Kabel und eine Schnellstartanleitung mit.

Einrichtung

Die Einstellungen des Huawei E5377 können einfach per Webinterface http://192.168.8.1 und admin/admin erledigt werden. Alternativ über die HiLink App.

 
Huawei HiLink (Mobile WiFi)
Huawei HiLink (Mobile WiFi)
Der Assistent führt durch die wichtigsten Einstellungen und fordert zuerst zur Änderung des Adminkennworts auf.

APN-Einstellungen sind im Gerät bereits hinterlegt und müssen in der Regel nicht verändert werden. Sollte dies nötig sein, ist es schnell und unkompliziert im Webinterface oder der App möglich. Anhand der eingelegten SIM-Karte erkennt der E5377 die Einstellungen in den meisten Fällen selbst.

WLAN Access Point

Besonders interessant auf Reisen ist die Funktion des WLAN Access Points ohne Mobilfunk. Der Huawei E5377 verbindet sich mit einem bekannten WiFi-Netzwerk, z. B. in einem Hotel und stellt für 10 Clients sein eigenes WLAN-Netz zur Verfügung. Es kommt häufig genug vor, dass Unterkünfte nur eine bestimmte Anzahl von Geräten erlauben. Damit ist es möglich, offiziell nur ein Gerät zu verbinden, nämlich den E5377 und dahinter noch einmal bis zu 10 Geräte zu nutzen.

Interessant ist dieses Vorgehen auch in Deutschland, so lässt sich beim Telekom Hotspot ein Smartphone, Tablet und Computer gleichzeitig nutzen.

Ergänzend spart es Datenvolumen, immer wenn ein dem Huawei E5377 bekanntes WLAN zur Verfügung stellt, nutzt er dies bevorzugt und belastet nicht das Mobilfunknetz mit Daten.