WLAN im ganzen Wohnbereich und ohne Kabel, dazu noch schnell und stabil? Das haben in der Vergangenheit schon viele Hersteller behauptet und sogenannte WLAN-Repeater oder Verstärker konnten da keine Abhilfe schaffen. Dank WiFi-Mesh und Hardware wie dem Multy mit dedizierter Backhaul-Verbindung unter den WLAN-Zugangspunkten (Access Points) rückt der Traum vom schnellen, stabilen und einfachen WiFi überall im Wohnbereich in greifbare Nähe.

Multy

Für meinen bisher zwei Monate andauernden Test habe ich die Zyxel Multy X in Gebrauch. Insgesamt 9 Antennen sind verbaut und allein 4×4 bei einer Bandbreite von 80 MHz mit bis zu 1.733 Mbit/s werden allein für die Kommunikation unter den Access Points genutzt. Damit wird konsequent auf ein stabiles Mesh-Netzwerk gesetzt, welches zudem mit Band steering und Access Point steering glänzt.

Wichtig zu wissen

Jeder Access Point liefert für die Clients im 5 GHz Bereich bis zu 867 Mbit/s und im 2,4 GHz Bereich bis zu 400 Mbit/s. Diese Leistung steht ausschließlich den Clients zur Verfügung. Denn die Kommunikation unter den Multy findet auf eigenen Antennen im 5 GHz Bereich statt.

Völlig unabhängig vom Datenverkehr Client <-> Multy. Der entscheidende Vorteil gegenüber WLAN-Repeatern/Verstärkern, welche hier massive Leistungseinbussen haben, da nur wenige Kanäle zur Verfügung stehen.

 

Technisches der Zyxel Multy X

Bei den Zyxel Multy X AC3000 handelt es sich um ein Tri-Band WiFi-Mesh System. In der Packung kommen zwei identische Multy X mit jeweils 3 x LAN und 1 x WAN sowie USB 2.0. MU-MIMO Support, 9 Antennen sind verbaut, Bluetooth zur einfachen Einrichtung mit dem Smartphone und der Multy X App. Ein dedizierter Backhaul bis zu 1.733 Mbit/s steht zur Verfügung, AC866 und N400 sind ausschließlich für Clients reserviert. Genaue Details hierzu in meinem Post Die Wahrheit über WiFi und WLAN. Access Point + Band Steering, Beamformung, Single WiFi Name, IPv6 Kompatibilität, Bridge Mode, Portweiterleitungen, Kindersicherung, Gastnetzwerk und DMZ sowie definierte Internetzeiten und Sperren sind mit an Board.

Multy X
Multy X
Preis: Kostenlos
 
Multy
Multy
Preis: Kostenlos

Die Einrichtung der Multy X

Im Gegensatz zu vielen anderen Systemen ist das Multy X fast Plug and Play. Besser gesagt, auch für den absoluten Laien mit Smartphone möglich. Zunächst die Multy X App im entsprechenden Store herunterladen und auf dem Smartphone installieren. Einen Zyxel Account erstellen und anmelden, hierdurch können mehrere Standorte verwaltet werden.

Anschließend den ersten Multy X mit WAN an das Breitbandmodem oder den Router anschließen. Dank des verbauten Bluetooth Moduls entfällt die Hindernisreiche Verbindung über ein WiFi oder einen Barcode. Die Multy X App erkennt per Bluetooth den ersten Multy und führt per Assistent in wenigen Schritten durch die Einrichtung. Hierbei kann die Verbindung direkt über PPPoE, eine statische IP oder DHCP vom vorhandenen Router stattfinden.

Wenn der Router weiter in Betrieb bleiben soll, das WiFi des Routers abschalten und die IP-Adresse für Multy X fest reservieren. Dann das Multy X als DMZ konfigurieren oder als Exposed Host. Damit werden alle Ports an das Multy Weitergeleitet. Entertain Receiver bleibt am Router, alle anderen Geräte werden mit dem Multy verbunden. Ein eventuell vorhandener Switch ebenfalls mit dem Multy.

Während des Einrichtungsassistenten wird nach dem zweiten Multy gefragt. Diesen lediglich mit Strom versorgen und in optimaler Entfernung positionieren. Der Assistent hilft hier, ob der zweite Access Point zu nah, optimal oder zu weit weg positioniert wurde.

AP + Band Steering?!

Einfach gesagt: Multy X kümmert sich um die bestmögliche Kommunikation mit dem Client. Je nach Aufenthaltsort im versorgten WiFi wird vollautomatisch geregelt, ob das 2,4 GHz oder 5 GHz WLAN gerade die bessere Leistung liefert. Hierdurch fällt für den Anwender der Wechsel zwischen Netzwerken aus, denn man befindet sich immer im schnellsten WiFi. Ändere ich die Position, wird dies dauernd angepasst und der Wechsel in das leistungsfähigste Netz an diesem Standort wird automatisch vollzogen. Gleiches gilt für die Verbindung mit dem Access Point.

Betrete ich das Haus und bin mit dem Multy im Erdgeschoss verbunden, führe dann ein Skype Telefonat und muss ins Dachgeschoss laufen, regelt Multy diesen Wechsel ganz von allein und ohne Unterbrechung. Ich wechsle dabei beim Treppensteigen in das 2,4 GHz Band, das Gespräch dauert an und ich merke nichts davon. Genauso wie der Wechsel vom Multy im Erdgeschoss zum Multy im Dachgeschoss. Keines dieser intelligenten Vorgänge kriege ich mit und das Skypegespräch bleibt stets ohne Verzögerung oder Verluste erhalten.

Der Vergleich mit Mitbewerbern

Auf dem Markt wird WiFi Mesh sogar für Softwarelösungen genutzt. Genau genommen ist das nicht schlimm, jedoch bringt mir eine softwareseitige Optimierung meines Netzwerk reichlich wenig, wenn nicht ausreichend Antennen zur Verfügung stehen. Denn ein WLAN Repeater, welcher in einer neuen Softwareversion jetzt Mesh heißt, bleibt noch immer ein Repeater. Dieser muss mit 4 Antennen im 5GHz Band den Datenverkehr zu den Clients und dem Router regeln. Dass hier mit spätestens 3 verbundenen iPhones die Geschwindigkeit drastisch in den Keller geht, sollte klar sein.

Lösung dieses Problems ist der dedizierte Backhaul. Damit kommunizieren die Mesh Points im 5 GHz Band und entsprechender Anzahl von Antennen und der daraus resultierenden Geschwindigkeit untereinander. Unabhängig von den zusätzlichen Antennen im 2,4 GHz und 5 GHz Band, welche ausschließlich für die Clients da sind.

Klar sollte sein, über verkabelte WiFi Access Points geht nichts. Nur hat nicht jeder die Möglichkeit dazu.

Vorschau
Netgear Orbi RBK50-100PES AC3000 Tri-Band Mesh WLAN System (bis zu 350 m2 und Kompatibel mit Alexa) Weiß Matt
Google WiFi System (3-Pack) - AC1200 Dual Band Router
Linksys Velop Tri Band AC4400 WLAN Mesh System (funktioniert mit Amazon Alexa, 2-Pack, bis 300m2, einfache Installation, maximierte Reichweite und Geschwindigkeit) weiß
Titel
Netgear Orbi RBK50-100PES AC3000 Tri-Band Mesh WLAN System (bis zu 350 m2 und Kompatibel mit Alexa) Weiß Matt
Google WiFi System (3-Pack) - AC1200 Dual Band Router
Linksys Velop Tri Band AC4400 WLAN Mesh System (funktioniert mit Amazon Alexa, 2-Pack, bis 300m2, einfache Installation, maximierte Reichweite und Geschwindigkeit) weiß
Wireless Konnektivität
Tri-Band (AC1733+AC866+N400)
Dual-Band (AC1200 2x2)
AC2200
Anzahl Antennen
6
4
6
MU-MIMO
ja
nein
ja
Konfig per APP
ja
ja
ja
Web GUI
ja
nein
ja
Bluetooth
ja
ja
ja
USB 2.0
1
-
nein
dediziertes Backhaul
ja mit 1.733 Mbit/s
nein
ja mit 867 Mbit/s
AP/Band Steering
ja
ja
nur AP Steering
Beamforming
ja
ja
ja
Bridge Mode
ja
ja
ja
LAN Port pro Gerät
2
2
2
Preis
389,00 EUR
359,99 EUR
294,64 EUR
Prime
-
Vorschau
Netgear Orbi RBK50-100PES AC3000 Tri-Band Mesh WLAN System (bis zu 350 m2 und Kompatibel mit Alexa) Weiß Matt
Titel
Netgear Orbi RBK50-100PES AC3000 Tri-Band Mesh WLAN System (bis zu 350 m2 und Kompatibel mit Alexa) Weiß Matt
Wireless Konnektivität
Tri-Band (AC1733+AC866+N400)
Anzahl Antennen
6
MU-MIMO
ja
Konfig per APP
ja
Web GUI
ja
Bluetooth
ja
USB 2.0
1
dediziertes Backhaul
ja mit 1.733 Mbit/s
AP/Band Steering
ja
Beamforming
ja
Bridge Mode
ja
LAN Port pro Gerät
2
Preis
389,00 EUR
Prime
Vorschau
Google WiFi System (3-Pack) - AC1200 Dual Band Router
Titel
Google WiFi System (3-Pack) - AC1200 Dual Band Router
Wireless Konnektivität
Dual-Band (AC1200 2x2)
Anzahl Antennen
4
MU-MIMO
nein
Konfig per APP
ja
Web GUI
nein
Bluetooth
ja
USB 2.0
-
dediziertes Backhaul
nein
AP/Band Steering
ja
Beamforming
ja
Bridge Mode
ja
LAN Port pro Gerät
2
Preis
359,99 EUR
Prime
-
Vorschau
Linksys Velop Tri Band AC4400 WLAN Mesh System (funktioniert mit Amazon Alexa, 2-Pack, bis 300m2, einfache Installation, maximierte Reichweite und Geschwindigkeit) weiß
Titel
Linksys Velop Tri Band AC4400 WLAN Mesh System (funktioniert mit Amazon Alexa, 2-Pack, bis 300m2, einfache Installation, maximierte Reichweite und Geschwindigkeit) weiß
Wireless Konnektivität
AC2200
Anzahl Antennen
6
MU-MIMO
ja
Konfig per APP
ja
Web GUI
ja
Bluetooth
ja
USB 2.0
nein
dediziertes Backhaul
ja mit 867 Mbit/s
AP/Band Steering
nur AP Steering
Beamforming
ja
Bridge Mode
ja
LAN Port pro Gerät
2
Preis
294,64 EUR
Prime

Vorzüge in der Zusammenfassung

Es gibt nur noch ein WiFi im gesamten Haus. Jedes Gerät ist über dieses WLAN verbunden. Egal, wo man sich zuhause gerade aufhält, Multy findet automatisch den nächstliegenden Multy-Knoten und stellt eine Verbindung zu ihm her. Damit erhalte ich stets die schnellste WLAN-Verbindung und das stärkste Signal und daher höhere Zuverlässigkeit. Ein freies Bewegen ist selbstverständlich möglich, alles andere erledigt Multy und das Endgerät.

Damit erhalte ich ein einziges stabiles und schnelles WLAN im gesamten Wohnbereich und Garten, muss mich weder um Band noch nächstgelegenen Access Point kümmern.

Gast WLAN & Kindersicherung

Wird Multy im Standard-NAT-Modus betrieben, so steht die Möglichkeit des Gastnetzwerks sowie der Kindersicherung und Internetsperre zur Verfügung. Für Gruppen von Geräten kann definiert werden, wann das Internet zugänglich ist. Gänzliche Sperre ist ebenfalls einfach in der App einzurichten.

Alle technischen Daten finden sich hier.

Portfreigaben

Sollten der Port 5000 für die DiskStation bereits belegt sein, so ist UPnP in der App zu deaktivieren. Anschließend können die Ports 5000-5001 für die DiskStation weitergeleitet werden.

Amazon Alexa

Im 1. Quartal 2018 kommt der Support für Amazon Alexa hinzu. Hiermit kann per Alexa dazu aufgefordert werden die Internetgeschwindigkeit zu testen, das Gäste-WiFi ein oder aus zu schalten und die LEDs zu steuern. Ebenfalls dass Bettzeit ist und das Internet nicht mehr zur Verfügung steht.

 

Über welche Produkte ich berichte, diese teste oder nicht, entscheide ich selbst. Für einen Testbericht bekomme ich kein Geld oder andere Gegenleistung vom Hersteller. Es kann aus verschiedenen Gründen vorkommen, dass ich über ein Produkt nicht berichte, obwohl ein Testgerät vorliegt.

Test- und Reviewexemplare bekomme ich in der Regel kostenlos für einen bestimmten Zeitraum vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Teilweise geschieht das auch vor offizieller Markteinführung. So kann ich den Testbericht zeitnah und rechtzeitig zur Veröffentlichung des Produkts bringen.

Vorserienmodelle werden von mir jedoch nicht getestet, da sie von der Verkaufsversion abweichen können. In einigen Fällen kaufe ich Produkte auf eigene Kosten, wenn diese bei mir zum produktiven Einsatz kommen oder weiter verkauft werden.

In der Regel sende ich Testgeräte nach Abschluss der Arbeiten an den Hersteller zurück. Die Ausnahme sind sogenannte Dauerleihstellungen: So habe ich zum Beispiel Rezensionsexemplare von Geräten, die ich über einen längeren Zeitraum nutzen und ausführlich prüfen darf. So kann beispielsweise ein Dauereinsatz im realen Umfeld genau geprüft werden, bevor ein Langzeiturteil fällt.

Mein Kanal und die meine Webseite enthalten sogenannte Affiliate-Links von Amazon. Kauft ihr ein Produkt über meinen Link, so bleibt der Preis gleich. Dafür, dass ich diesen Link verwende, bekomme ich eine Provision im einstelligen Prozentbereich. Nur durch diese Art der Unterstützung oder Dauerunterstützung über http://az.iDomiX.de bleibt mein sehr spezialisierter YouTube-Tutorial-Kanal wirtschaftlich.