Dezentrale Hyper Backup verschlüsselte Datensicherung meiner Synology DiskStation auf Amazon Drive. Fazit nach drei Monaten Nutzung.

Ein RAID ist keine Datensicherung und an der Stelle sei es vorab erwähnt. Eine Datensicherung zeichnet sich durch Versionisierung aus. Lösche ich eine Datei und möchte diese wiederherstellen, ist das mit einem Backup problemlos möglich. Noch wichtiger, wenn ich die Datei mit Stand vor zwei Monaten benötige, um so wichtiger, dass verschiedene Versionen vorhanden sind.

Amazon Drive

Mit aktueller Version von Hyper Backup ist es möglich, auf Amazon Drive Backups zu erstellen. Diese Backups sind selbstverständlich verschlüsselt und so fühle ich mich bei Amazon auch gut aufgehoben. Aktuell kann ich für 70€ im Jahr unbegrenzt Daten auf mein Amazon Drive hochladen. Einzige Einschränkung dabei ist, Amazon drosselt den Upload auf 2 MB/s, was für eine Initialsicherung etwas ungünstig ist. Mit ein paar Tricks lässt sich das jedoch einfach lösen und eine Wiederherstellung erfolgt in maximaler Geschwindigkeit, der Flaschenhals stellt die eigene Internetverbindung da.

Hier geht es zum Amazon Drive Angebot

DiskStation DiskStation Backup

Alternativ lässt sich ein dezentrales Backup mit einer zweiten DiskStation an zweitem Standort lösen. Was für Unternehmen unter Umständen einfacher zu realisieren ist, stößt beim Privatanbieter an Grenzen. Selbst bei Familie und Freunden will der Strom bezahlt werden und der Internetanschluss wird in der Nacht dadurch intensiv genutzt. Abgesehen davon sind mit Anschaffungskosten für die zweite DiskStation inklusive Festplatten zu kalkulieren. Für mich gewinnt hier klar Amazon, sofern der Preis nicht massiv erhöht wird.

Dezentrales Backup

Größter Vorteil gegenüber einer angeschlossenen Festplatte für die Datensicherung ist die dezentrale Lagerung des Backups. Im Falle eines Brandes oder Überschwemmung, ist meine DiskStation nicht mit dem Backup zusammen zerstört. Beim Einbruch gestohlen wird wenn schon die DiskStation und das Backup, ein technischer Defekt mag nur mein NAS treffen. Gründe für die Auslagerung des Backups gibt es viele. Mit sicherer Verwahrung der Passwörter und der Zertifikate für das verschlüsselte Backup kann ich von überall auf der Welt und einer neuen DiskStation mein Backup wieder herstellen. Alle Daten und Systemeinstellungen lassen sich so bequem auf den letzten Stand zurückspielen.

Fazit

Nach drei Monaten Testphase und den langen Wochen der Initialsicherung, etlicher Rücksicherungen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass zum aktuellen Zeitpunkt Amazon Drive für mich die erste Wahl für meine Hyper Backup Sicherungen ist. Die Verschlüsselung der Backups ist selbstverständlich. Ich persönlich gehe davon aus, dass Amazon an der sehr aufwendigen Maßnahme die Verschlüsselung zu knacken kein Interesse hat. Dafür sind meine Daten zu unwichtig. Wer wie ich die kleinen Kniffe für die Initialsicherung berücksichtigt, wird damit ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis für eine Datensicherung erhalten.