Active Backup for Server bietet Unternehmen vereinfachte Einrichtung und kostengünstigere Verwaltung, indem alle Datensicherungsaufgaben im Netzwerk an einem zentralen Eintrittspunkt überwacht werden, ohne dass zwischen verschiedene Programmen oder Schnittstellen gewechselt werden muss.

Active Backup for Server ist ein Paket, das speziell zur zentralisierten Datensicherung für Windows und Linux Server entwickelt wurde. Es bietet eine einheitliche Überwachungsoberfläche und eine konsistente Einrichtung für alle Sicherungsaufgaben aus unterschiedlichen Quellen. Zudem ist bei den Quellservern keine zusätzliche Installation von Sicherungsagenten erforderlich.

Eigenschaften von Active Backup for Server

Zuerst bleibt festzuhalten, Active Backup for Server befindet sich zum Zeitpunkt meines Videos und Posts noch im Betastadium. Die Sicherung ohne Agents geschieht bei Windows via SMB für die Dateiübertragung von Windows PCs und Servern zum Synology NAS. Die Windows VSS-Integration gewährleistet die Konsistenz der Datensicherung. Neben Dateien kann auch Windows ACL gesichert werden, sodass ihr gleichzeitig mühelos Dateien und Zugriffssteuerung wiederherstellen könnt.

Rsync wird für die Dateiübertragung von Linux-Servern zum Synology NAS verwendet. Mittels Rsync könnt ihr Bandbreiten-Kontrolle und Datenübertragung, Verschlüsselung und Komprimierung auf Blockebene aktivieren und so sichere und effiziente Übertragung sicherstellen. Neben Dateien kann auch Linux POSIX ACL gesichert werden.

Sicherungsmodi

Mehrere-Versionen-Modus

Erstellt bei jedem Ausführen der Datensicherung eine neue Version und bietet somit mehrere Wiederherstellungspunkte, sodass ihr Dateien von jedem früheren Zeitpunkt ganz einfach wiederherstellen könnt.

Spiegeln-Modus

Für Benutzer, die ausschließlich die neueste Version ihrer Dateien benötigen. Überschreibt die Datensicherung im Ziel basierend auf den an der Quelle vorgenommenen Änderungen.

Inkrementeller Modus

Kann für Archivierungszwecke genutzt werden, da die Datensicherung mit den neu hinzugefügten und geänderten Dateien überschrieben wird, während die gelöschten Dateien auf dem Ziel beibehalten werden.

Vorschau
Synology DS218+ 2 Bay DiskStation NAS (Diskless)
Synology DS718+ 2 Bay Desktop NAS Gehäuse
Synology DS918+ 4 Bay Desktop NAS Gehäuse
Titel
Synology DS218+ 2 Bay DiskStation NAS (Diskless)
Synology DS718+ 2 Bay Desktop NAS Gehäuse
Synology DS918+ 4 Bay Desktop NAS Gehäuse
Prozessor
Intel Celeron J3355 Dual Core 2,0-2,4 GHz
Intel Celeron J3455 Quad Core 1,5-2,3 GHz
Intel Celeron J3455 Quad Core 1,5-2,3 GHz
RAM
2 GB (maximal 10 GB, bei Öffnung des Gehäuses 16 GB)
2 GB (maximal 16 GB)
4 GB (maximal 16 GB)
Maximale Kapazität
2 x 12 TB
2 x 12 TB + 7 x 12 TB mit DX517
4 x 12 TB + 7 x 12 TB mit DX517
LAN
1 x 1GbE
2 x 1GbE
2 x 1GbE
USB 3.0 Port
3
3
2
eSATA
1
1
1
SSD Cache
nein
ja, mit DX517
ja, mit M.2 NVMe 2280 SSD
Preis
ab 342,90 EUR
ab 454,90 EUR
ab 562,79 EUR
Prime
Vorschau
Synology DS218+ 2 Bay DiskStation NAS (Diskless)
Titel
Synology DS218+ 2 Bay DiskStation NAS (Diskless)
Prozessor
Intel Celeron J3355 Dual Core 2,0-2,4 GHz
RAM
2 GB (maximal 10 GB, bei Öffnung des Gehäuses 16 GB)
Maximale Kapazität
2 x 12 TB
LAN
1 x 1GbE
USB 3.0 Port
3
eSATA
1
SSD Cache
nein
zum Review
Preis
ab 342,90 EUR
Prime
Vorschau
Synology DS718+ 2 Bay Desktop NAS Gehäuse
Titel
Synology DS718+ 2 Bay Desktop NAS Gehäuse
Prozessor
Intel Celeron J3455 Quad Core 1,5-2,3 GHz
RAM
2 GB (maximal 16 GB)
Maximale Kapazität
2 x 12 TB + 7 x 12 TB mit DX517
LAN
2 x 1GbE
USB 3.0 Port
3
eSATA
1
SSD Cache
ja, mit DX517
zum Review
Preis
ab 454,90 EUR
Prime
Vorschau
Synology DS918+ 4 Bay Desktop NAS Gehäuse
Titel
Synology DS918+ 4 Bay Desktop NAS Gehäuse
Prozessor
Intel Celeron J3455 Quad Core 1,5-2,3 GHz
RAM
4 GB (maximal 16 GB)
Maximale Kapazität
4 x 12 TB + 7 x 12 TB mit DX517
LAN
2 x 1GbE
USB 3.0 Port
2
eSATA
1
SSD Cache
ja, mit M.2 NVMe 2280 SSD
zum Review
Preis
ab 562,79 EUR
Prime

DSM-Integration

Durch die Nutzung der DSM-Technologien und die Unterstützung von Verschlüsselung und Btrfs kann Active Backup for Server die Sicherheit euerer Daten und die Effizienz der Speicherung beträchtlich erhöhen.

  • Verschlüsselung

    Die Verschlüsselung gewährleistet die strikte Vertraulichkeit der in freigegebenen Ordnern gespeicherten Daten, da ohne Ihren privaten Schlüssel nicht auf diese Inhalte zugegriffen werden kann.

  • Arbeitet mit Btrfs

    In Btrfs-Volumes gespeicherte Daten verbrauchen dank Komprimierung nur minimalen Speicherplatz und die Datenbereinigung kann Fehler im Hauptspeicher oder Speicher reparieren.

Die Sicherungslösung ohne Agents zentralisiert die Sicherung von Windows- und Linux-Servern und minimiert die Kosten für Bereitstellung und Verwaltung.

Eingesetzte Modelle

  • Serie 19:RS1219+
  • Serie 18:FS1018, RS3618xs, RS818RP+, RS818+, RS2818RP+, RS2418RP+, RS2418+, DS3018xs, DS418play, DS918+, DS718+, DS218+, DS1618+
  • Serie 17:FS3017, FS2017, RS3617xs, RS3617RPxs, RS4017xs+, RS3617xs+, RS18017xs+, DS3617xs, DS1817+, DS1517+
  • Serie 16:RS2416RP+, RS2416+, RS18016xs+, DS416play, DS916+, DS716+II, DS716+, DS216+II, DS216+
  • Serie 15:RS815RP+, RS815+, RC18015xs+, DS3615xs, DS415+, DS2415+, DS1815+, DS1515+
  • Serie 14:RS3614xs, RS3614RPxs, RS814RP+, RS814+, RS3614xs+, RS2414RP+, RS2414+
  • Serie 13:RS3413xs+, RS10613xs+, DS713+, DS2413+, DS1813+, DS1513+
  • Serie 12:RS3412xs, RS3412RPxs, RS812RP+, RS812+, RS2212RP+, RS2212+, DS3612xs, DS712+, DS412+, DS1812+, DS1512+
  • Serie 11:RS3411xs, RS3411RPxs, RS2211RP+, RS2211+, DS3611xs, DS411+II, DS411+, DS2411+, DS1511+

Alle Informationen sind Stand der Veröffentlichung dieses Posts. Zusätzliche Informationen gibt Synology hier.