Die neue Synology DiskStation DS3018xs mit 8 GB RAM ist das erste NAS mit 6 Einschüben von Synology. Bei der DS3018xs kommt ein Intel Pentium Dual Core Prozessor mit 2,2 GHz Basistakt und 2,6 GHz Turbo zum Einsatz. Abgesehen von leistungsfähiger Hardware hat die auf KMUs und den Rechenzentrumseinsatz abzielende xs-Serie mehr zu bieten.

Die xs-Serie und deren Vorteile

Gerade für den arbeitsintensiven Einsatz sind neben leistungsfähiger Hardware auch die Zuverlässigkeit ein wichtiger Faktor. Unternehmen können sich lange Ausfall- und Reparaturzeiten nicht erlauben. Deshalb bietet Synology für die xs-Serie eine Garantie von 5 Jahren an. Ferner wird der Synology SRS Austauschservice angeboten. Für alle Synology 2U/3U-Rackstations ab der 16er Serie, darin inbegriffen die FS/XS/XS+/Plus-Serien-Modelle ist der kostenfreie Synology Austauschservice (SRS) verfügbar.

Damit können Unternehmen bereits am nächsten Arbeitstag mit einem kostenlosen Versand eines Ersatzgeräts rechnen.

DS3018xs

Der Prozessor der DS3018xs

Verwirrend mag auf den ersten Blick der Einsatz einer Dual Core CPU sein, ein genaueres Hinsehen jedoch lohnt. Der Intel Pentium D1508 aus der Broadwell 14nm Serie unterstützt Hyper-Threading. Bei voller Nutzung aller 4 maximalen Threads arbeitet er Befehle beispielsweise verglichen zum Intel Atom aus den DS1517+/DS1817+ zügiger ab. Während beim Pentium D1508 mehr Befehlssätze integriert sind, muss keine Umwandlung der Anweisung (kompilieren) wie beim Atom C2538 durchgeführt werden. Ergebnis ist ein merklich schnelleres Arbeiten der DS3018xs im Vergleich zu der auf dem Papier zunächst potenteren DS1817+, im reinen Zahlenvergleich.

Warum ECC Speicher wichtig ist

Zudem kommen bei der DS3018xs bis zu 32 GB Error-Correcting-Code Speicher (ECC-RAM) zum Einsatz. ECC-Speicher überprüft Daten im Speicher, ob diese verfälscht sein können und verhindert 99,988% der häufigsten Speicherfehler. Beim Auftreten eines Speicherfehlers kann dieser weder zu Komplikationen noch zu Konsequenzen führen. Andernfalls jedoch in Form eines Bit-Flips auftreten, welcher eine 1 zu einer 0 werden lässt. Gerade wenn dieser Speicherfehler in einem vom Betriebssystem benutzten Teil des Speichers auftritt, kann er verheerend sein. Laut Google wird auf einem von drei Computern ein Speicherfehler auftreten. AMD sagt, bei einem 4 GB Systemspeicher tritt mindestens einmal pro Woche ein Speicherfehler auf. Je höher der Speicher, desto höher das Risiko.

Hauptsächlich kommen ECC Speicher bei Servern und Arbeitsplätzen zum Einsatz, denen Datenfehler unter keinen Umständen toleriert werden können. Beispielsweise in der Wissenschaft, Finanz-Analysen oder in der Konstruktion.

Als Privatanwender kümmert man sich wahrscheinlich nicht um Speicherfehler, jedoch als professioneller Nutzer, dessen Arbeit einen hohen Stellenwert hat, sollte die Antwort zum ECC Speicher ja lauten.

Technische Vorzüge der DS3018xs

Neben bereits erwähntem Prozessor und ECC-RAM bietet die DS3018xs bis zu 6 Laufwerksfächer. Obendrein können 2 x die Expansionseinheit DX1215 angeschlossen werden. Damit erhöhen sich die Laufwerksfächer auf 30 und ergibt eine maximale Rohkapazität von 360 TB bei 30 x 12 TB Festplatten. Ein einzelnes Volume kann bei 32 GB RAM bis zu 200 TB aufweisen.

Mit einem PCIe x8 Slot kann entweder die M2D17 Dual M.2 SSD-Adapterkarte für SSD-Cache oder eine PCIe-Netzwerkkarte verbaut werden. Auf der Synology Kompatibilitätsliste werden passende 10GbE Ethernet Adapter aufgeführt.

Synology DS3018xs 6 Bay Desktop-NAS-Gehäuse
  • Leistungsstarke 6-bay NAS optimiert für dataintensive Anwendungen im kleinen und mittleren Unternehmen
  • Ultra-High-Performance von über 2,231 MB / s sequentielle Lesung und 265.000 sequentielle IOPS lesen

An Board sind 4 Rj-45 1GbE LAN-Ports mit der Unterstützung für Link Aggregation oder Ausfallsicherheit. Drei USB 3.0 Ports sowie 2 Erweiterungsanschlüsse sind ebenfalls vorhanden.

Schließlich sind mit dieser Hardware biespielsweise bis zu 2.000 gleichzeitig verbundene CloudStation Clients oder bis zu 1.161.000 E-Mails täglich beim MailPlus Server möglich. Mit 400 möglichen Office Nutzern, 30 VPN-Verbindungen, 2000 gleichzeitigen CIFS/FTP/AFP-Verbindungen oder 2000 Chat-Nutzern kann die Hardware der DS3018xs umgehen.

Virtual Machine Manager

Abgesehen von den technischen Daten ist der Einsatz von virtuellen Maschinen auf der DS3018xs für viele besonders interessant. Um möglichst hohe Performance zu erzielen, habe ich für meine Tests eine SATA-SSD eingebaut und darauf alle virtuellen Maschinen getestet. Verglichen habe ich diese im rudimentären Einsatz mit Parallels Desktop auf einem Mac Pro Late 2013 mit 3,5 GHz 6-Core Intel Xeon Prozessor.

Dabei habe ich bewusst auf den Einsatz von Benachmark-Tools verzichtet. Wer hier reine Zahlen sehen möchte, kann die Laborergebnisse der Hersteller erforschen.

DS3018xs

Im Gegensatz zu einer virtuellen Maschine auf der DS218+, DS718+, DS918+ und DS1517+ auf einer HDD, reagiert die Windows 10 Client-VM auf der DS3018xs wie erwartet verzögerungsfrei. Selbst das Arbeiten in der Browser-Fernsteuerung war problemlos möglich. Besonders interessant war mein Test zweier identischer Windows 10 Maschinen. Hierfür arbeitete ich jeweils 3 Stunden im üblichen Büroeinsatz via Remote Desktop, ohne zu wissen ob es sich um Windows 10 auf der DS3018xs oder Windows 10 auf dem Mac Pro unter Parallels Desktop handelt.

Klingt zunächst nach einem außergewöhnlichen und einseitigen Vergleich. Mir ist an der Stelle jedoch der übliche Einsatz einer W10-Client-VM wichtig.

Es war mir persönlich nicht möglich zu unterscheiden, ob ich gerade via RDP auf der Mac VM oder der DiskStation VM arbeite.

Ferner vergingen für die Installation von Windows Server 2016 genau 12:30 Minuten, dann war dieser installiert und die notwenigen Active Directory Dienste ebenfalls. Leider fehlte mir die Möglichkeit der Auslastung des Windows Servers und mit nur 10 Clients war es nicht möglich festzustellen, ob der Windows Server 2016 als VM auf der DS3018xs an Grenzen gerät.

Festplatten für die DS3018xs

Im Gegensatz zum Privatansatz von einer DiskStation mache ich bei der DS3018xs und deren Zielpublikum keine Kompromisse bei der Empfehlung von Festplatten. Ich empfehle die Seagate IronWolf Pro mit ebenfalls 5 Jahren Garantie und dem Rescue Datenwiederherstellungsdienst des Herstellers. Details hierzu habe ich im korrespondierenden Post beschrieben.

Wichtig an der Stelle ist mir unter anderem das IronWolf Health Management. Was sich als schlichte Erweiterung im DSM darstellt, hat unter der Haube deutlich mehr zu bieten. Während S.M.A.R.T auf 20 standardisierte Werte und Schwellwerte setzt, kommuniziert die IronWolf und IronWolf Pro Serie mit der DiskStation aktiv. Hierdurch kommen 200 Werte zum Einsatz, welche proaktiv zwischen den Festplatten und der DiskStation ausgetauscht werden.

Vorschau
Seagate IronWolf 10 TB
Seagate IronWolf 10 TB, ST10000VN004, interne Festplatte, 8,9 cm (3,5 Zoll),
256 MB Cache, 7200 RPM, SATA 6Gb/s
Seagate IronWolf Pro 10 TB
Seagate IronWolf PRO 10TB,ST10000NE0004 - interne Festplatte, 8,9 cm (3,5 Zoll), 256 MB Cache, 7200 RPM SATA 6Gb/s
U/Min. (RPM)
7.200
7.200
Garantiezeit
3
5
Rescue Datenwiederherstellung
optional
ja, kostenlos
Laufwerksschächte
1-8
1-16
Maximale Workflow-Rate
180 TB
300 TB
Titel
Seagate IronWolf 10 TB, ST10000VN004, interne Festplatte, 8,9 cm (3,5 Zoll), 256 MB Cache, 7200 RPM, SATA 6Gb/s
Seagate IronWolf PRO 10TB,ST10000NE0004 - interne Festplatte, 8,9 cm (3,5 Zoll), 256 MB Cache, 7200 RPM SATA 6Gb/s
Preis
324,99 EUR
380,80 EUR
Prime
Seagate IronWolf 10 TB
Vorschau
Seagate IronWolf 10 TB, ST10000VN004, interne Festplatte, 8,9 cm (3,5 Zoll),
256 MB Cache, 7200 RPM, SATA 6Gb/s
U/Min. (RPM)
7.200
Garantiezeit
3
Rescue Datenwiederherstellung
optional
Laufwerksschächte
1-8
Maximale Workflow-Rate
180 TB
Titel
Seagate IronWolf 10 TB, ST10000VN004, interne Festplatte, 8,9 cm (3,5 Zoll), 256 MB Cache, 7200 RPM, SATA 6Gb/s
Preis
324,99 EUR
Prime
Seagate IronWolf Pro 10 TB
Vorschau
Seagate IronWolf PRO 10TB,ST10000NE0004 - interne Festplatte, 8,9 cm (3,5 Zoll), 256 MB Cache, 7200 RPM SATA 6Gb/s
U/Min. (RPM)
7.200
Garantiezeit
5
Rescue Datenwiederherstellung
ja, kostenlos
Laufwerksschächte
1-16
Maximale Workflow-Rate
300 TB
Titel
Seagate IronWolf PRO 10TB,ST10000NE0004 - interne Festplatte, 8,9 cm (3,5 Zoll), 256 MB Cache, 7200 RPM SATA 6Gb/s
Preis
380,80 EUR
Prime

Wird die DiskStation beispielsweise auf einem Untergrund aufgestellt, welcher Vibrationen verstärkt, so meldet die IronWolf das der DiskStation und diese dem Anwender. Ist die Temperatur für die Festplatten und nicht das Gesamtsystem zu hoch, weiß die DiskStation und der Benutzer das dank dem IronWolf Health Management.

Vermutlich werden andere Hersteller mit einer derartigen Funktion in Zukunft aufwarten können, aktuell ist es ein Alleinstellungsmerkmal der Seagate IronWolf Serie.

Stromverbrauch

Zuletzt kommt der höhere Stromverbrauch der DS3018xs zur Sprache. Beim Zieleinsatz in KMUs dürfte das weniger eine Rolle spielen, jedoch sind mehrere Faktoren dafür verantwortlich. Verglichen mit der DS1517+ sind das die größeren Lüfter, der Arbeitsspeicher und die leistungsfähigere Hardware in der Summe. Primär jedoch spielt der wesentlich performantere Prozessor die größte Rolle.

Noctua NF-A9 FLX
  • Leistungsdaten: 1600 RPM / 64,6m³/h / 17,1 dB(A)
  • Leistungsdaten mit U.L.N.A.: 1050 RPM / 42,9m³/h / 8,4 dB(A)

Vergleicht man die Produkte miteinander fällt wie oben beschrieben auf, dass die DS3018xs deutlich mehr Anfragen und gleichzeitige Zugriffe der einzelnen Dienste beherrscht. Während bei der DS1517+ und DS1817+ 2048 Benutzerkonten angelegt werden können, dürfen es 16.000 bei der DS3018xs sein. 90 MailPlus Clients bei den beiden genannten Plus Modellen, 200 bei der DS3018xs. Aus Leistung resultiert höherer Energiebedarf.

 

Über welche Produkte ich berichte, diese teste oder nicht, entscheide ich selbst. Für einen Testbericht bekomme ich kein Geld oder andere Gegenleistung vom Hersteller. Es kann aus verschiedenen Gründen vorkommen, dass ich über ein Produkt nicht berichte, obwohl ein Testgerät vorliegt.

Test- und Reviewexemplare bekomme ich in der Regel kostenlos für einen bestimmten Zeitraum vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Teilweise geschieht das auch vor offizieller Markteinführung. So kann ich den Testbericht zeitnah und rechtzeitig zur Veröffentlichung des Produkts bringen.

Vorserienmodelle werden von mir jedoch nicht getestet, da sie von der Verkaufsversion abweichen können. In einigen Fällen kaufe ich Produkte auf eigene Kosten, wenn diese bei mir zum produktiven Einsatz kommen oder weiter verkauft werden.

In der Regel sende ich Testgeräte nach Abschluss der Arbeiten an den Hersteller zurück. Die Ausnahme sind sogenannte Dauerleihstellungen: So habe ich zum Beispiel Rezensionsexemplare von Geräten, die ich über einen längeren Zeitraum nutzen und ausführlich prüfen darf. So kann beispielsweise ein Dauereinsatz im realen Umfeld genau geprüft werden, bevor ein Langzeiturteil fällt.

Mein Kanal und die meine Webseite enthalten sogenannte Affiliate-Links von Amazon. Kauft ihr ein Produkt über meinen Link, so bleibt der Preis gleich. Dafür, dass ich diesen Link verwende, bekomme ich eine Provision im einstelligen Prozentbereich. Nur durch diese Art der Unterstützung oder Dauerunterstützung über http://az.iDomiX.de bleibt mein sehr spezialisierter YouTube-Tutorial-Kanal wirtschaftlich.