Die HikVision respektive baugleichen TRENDnet IP-Kameras für die Synology Surveillance Station einrichten

Die TRENDnet TV-IP311PI und TV-IP310PI sind baugleich mit der jeweiligen Hikvision IP-Kamera und erlauben den Betrieb mit der weitaus umfangreicheren Hikvision Firmware

Um entsprechende HikVision Firmware auf das TRENDnet Pendant zu bekommen, schau in meinem Post hier vorbei.

Dank der umfangreichen Firmwarefunktionen von HikVision, ist es sinnvoll die Aufgaben der Bewegungserkennung, Einbruchsmeldung oder das Kreuzen virtueller Linien den Kameras zu überwachen. Diese Erkennung wurde teilweise durch Synology in die Surveillance Station implementiert und ist für preiswerte Kameras ohne erweiterte oder gut funktionierende Bewegungserkennung sinnvoll.

Übernimmt diese Aufgabe die Kamerafirmware, kann wie bei den von mir empfohlenen Kameras auch ein Manipulationsalarm eingestellt werden. Gleichfalls erlaubt das erweiterte Menü eine Vielzahl von Feineinstellungen, was gerade im Zusammenspiel mit der Überwachungsstation von Synology von großem Wert ist.

Wie in meinem Beitrag Soll ich Hub, Switch, Web Smart Switch oder Managed Switch kaufen? beschrieben, kann ich folgende Switches für den Betrieb empfehlen:

Cisco SG110D-08HP (8-Port Gigabit): http://amzn.to/20IcGYV
Cisco SG110D-16HP (16-Port Gigabit): http://amzn.to/20IcWae
Cisco SG110D-24HP (24-Port Gigabit): http://amzn.to/20Id0GZ

Netgear GS105PE (5-Port Gigabit): http://amzn.to/20Iav7H
Netgear GS108PE (8-Port Gigabit): http://amzn.to/1KYVBIi
Netgear JGS516PE (16-Port Gigabit): http://amzn.to/20IcjNS
Netgear JGS524PE (24-Port Gigabit): http://amzn.to/1mLv3i5

Welcher Switch zum Einsatz kommt, hängt von dem Betrag aus den du ausgeben möchtest und wie unter welchen Bedingungen der Switch zum Einsatz kommt, sowie ob lieber Cisco oder Netgear. Die Switches dieser beiden Firmen haben bei mir hervorragende Dienste geleistet. Da ich kein Kabel durch die Wand nach aussen gelegt habe, muss ich im Aussenbereich einen eigenen Switch einsetzen. Da auch Nicht-POE-Kameras zum Einsatz kamen, zudem FRITZ!Powerline angebunden wurde, durften nicht alle Ports POE besitzen.

Netzwerkkabel für IP-Kameras

In meinem Beitrag Netzwerkkabel (LAN) selber machen habe ich gezeigt, wie ein Netzwerkkabel einfach und preiswert in höchster Qualität und der von dir bestimmten Länge selbst hergestellt werden kann. Da die IP-Kameras allen Wetterbedingungen trotzen müssen, solltest du an der Stelle nicht sparen. Um auf Nummer sicher zu gehen, habe ich zudem an den Stecker noch etwas Silikon gegeben, wenngleich dies nicht nötig sein sollte.