Das Synology C2 Backup gewährleistet die Verfügbarkeit der Daten in der Cloud. Nicht nur ein Backup, sondern geplante Datensicherungen, Unterstützung für mehrere Dateiversionen und granulare Wiederherstellung auf Dateiebene zu jedem Betriebssystem, einschließlich DSM.

Hier geht es zur C2 Anmeldung.

Backupstrategie

Für ein einfaches Backup reicht sicherlich eine an die DiskStation angeschlossene USB-Festplatte. Ein RAID ist kein Backup, denn jegliche Änderungen, das Löschen einer Datei oder auch Fehler werden auf alle Platten im Verbund synchronisiert. Von einer USB-Festplatte kann ich wie üblich bei einem Backup Daten aus der Vergangenheit wiederherstellen. Bestenfalls die Version, welche ich gerade benötige. Im schlimmsten Fall muss ein kompletter Restore sichergestellt sein. Das zeichnet unter anderem ein Backup aus.Synology C2

Wenn jedoch ein Brand oder eine Überschwemmung die DiskStation zerstört, der Einbrecher diese klaut, so ist meist auch die USB-Festplatte mit dem Backup betroffen.

Dezentrale Datensicherung lautet das Stichwort und ist in der heutigen Zeit auch für den Privatanwender mehr und mehr ein Thema. Daten sind wichtig und der Verlust kann erhebliche Schäden anrichten. Preislich attraktive Anbieter sind beispielsweise Amazon Drive, für 70€ im Jahr kann ich unbegrenzt Daten speicher. Hyper Backup auf der DiskStation bietet es als Backupziel an, ich habe ausführlich hier darüber berichtet.

Eine weitere Alternative stellt eine zweite DiskStation oder ein Server mit räumlicher, bestenfalls örtlicher Trennung da, was jedoch zusätzliche Kosten verursacht.

Was kann die Synology C2?

Die Synology Cloud 2 teilt sich in zwei Bereiche auf. C2 Backup und C2 Disaster Recovery.

C2 Backup

Hardwarefehler, menschliches Versagen oder sonstige Zwischenfälle können zu Datenverlust führen. Synology C2 Backup gewährleistet die Verfügbarkeit der Daten in der Cloud. Gegen eine Gebühr gibt es dafür geplante Datensicherungen, Unterstützung für mehrere Dateiversionen und granulare Wiederherstellung auf Dateiebene zu jedem Betriebssystem, einschließlich DSM.

Die Wiederherstellung erfolgt per Weboberfläche, falls die DiskStation nicht mehr zur Verfügung steht. Somit besteht keine Abhängigkeit von einer DiskStation und damit ist es möglich, von überall und jedem Computer ohne Software eine Wiederherstellung der gesicherten Daten durchzufühen.

Mithilfe der Verschlüsselungs-Technologien AES-256 und RSA-2048 werden Daten auch während des Speicherns oder der Übertragung vor unerlaubten Zugriffen geschützt. Ohne den privaten Schlüssel, den nur ich kenne, können die in Synology C2 gespeicherten wichtigen Daten von niemandem entschlüsselt werden, nicht einmal von Synology.

Synology DS716+II 2-Bay NAS-System
  • Intel Celeron N3160 quad-core 1.6GHz, burst up to 2.24GHz
  • Ram DDR3 2GB

C2 Disaster Recovery

Im Laufe der Betaphase werden weitere Notfallmaßnahmen in die C2 integriert. In unternehmenskritischen Produktionsumgebungen ist die Sicherung des SMB/AFB-Dateisystems essenziell. Die Maximierung betriebliche Kontinuität mit der einfach eingerichteten Replizierung wichtiger Daten zu Synology C2, die einen physischen ausgelagerten Datensicherungsstandort überflüssig macht wird kommen. Bei einem Ausfall der lokalen DiskStation kann C2 Disaster Recovery manuell aktiviert werden, um die durchgängige Verfügbarkeit des SMB/AFB-Dateidienstes sicherzustellen.

Damit werden bisherige Dienste von der Cloud übernommen und Benutzer werden per VPN in der Lage sein sich mit der C2 zu verbinden. Somit ist ein temporärer Betrieb weiter möglich und eine Ausfallzeit des Servers (der DiskStation) wird minimiert. Sobald ein Ersatzgerät zur Verfügung steht, kann manuell eine Umschaltung auf den neuen Server erfolgen. Die Dienste werden lokal gestartet und alle bisherigen Änderungen und Daten von der C2 auf die DiskStation synchronisiert.